Die Elementare

 

Bereits in der Antike erkannten Philosophen die Einteilung der Welt in die vier Elemente: Luft, Erde, Feuer und Wasser.

An einigen Stellen dieser Welt, an Quellen besonders starker Naturmagie, entstehen Elementare.

Die Elementare bestehen wie der Name schon sagt aus einem der 4 Elemente. Vor allem in Vulkanen findet man die Feuerelementare, Wasserelementare sind im Meer oder Flüssen und Seen zu sehen. Luftelementare leben in der Luft und an hohen Orten, zB. Bergen oder Hohen Bäumen. Erdelementare sind fast überall zu finden, und aufgrund der Vielseitigkeit der Erde auch in vielen Variationen vorhanden: Sandelementare in der Wüste, Felselementare in den Bergen und vieles mehr. Es gibt auch Elementare die aus zwei Elementen bestehen, ein Sumpfelementar z.B.: aus Wasser und Erde, ein Eiselementar aus Wasser und Luft, und ein Erde und Feuer bilden ein Elementar aus geschmolzenem Stein.

Allerdings gibt es eine Einschränkung: zwei gegenteilige Elemente sind nicht kompatibel, das bedeutet Feuer und Wasser sind nicht kompatibel, so wie Luft und Erde.

 

Aufgrund ihrer Entstehung besitzen diese Wesen ein geringes Maß an Kontrolle über ihr Element, Wasserelementare können z.B. Flutwellen erschaffen.

Im Gegensatz zu den Naturgeistern, sind die Elementare keine Schützer, ihnen wird oftmals ein aggressives Verhalten gegenüber Menschen nachgesagt.

Impressum | Datenschutz | Sitemap
(c)Our-Mystical -World